Theresia Ottensamer
(Vor 1860-Nach 1915)

 

Familienverbindungen

Ehepartner/Kinder:
Johann Ev. Bindeus

Theresia Ottensamer

  • Geboren: Vor 1860, Riedlgute Nr. 14, Pf. Schönering, Gem. Gramastetten
  • Ehe: Johann Ev. Bindeus am 26 Nov. 1900 in Pfarrkiche Schönering 1
  • Gestorben: Nach 1915 im Alter von 55 Jahren

Aufzählungszeichen   Ein Alternativ- oder Ehename von Theresia war Theresia Ramerstorfer.1

Bild

Aufzählungszeichen  Allgemeine Notizen:

* Adressen:
- 1: Riedlgute Nr. 14, Pf. Schönering, Gem. Gramastetten

* Eltern:
- Vater: Johann Ottensamer, Besitzer des Riedlgutes
- Mutter: Magdalena Fahn

* Sonstiges:
° Verwitwet nach Johann Ramerstorfer, welcher 30.01.1897 in Linz starb und 1893 mit unbekanntem Aufenthalt beim Tod eines 14jährigen Sohn angegeben ist. Trauung der Beiden ist in den Duplikaten der Parrmatriken nicht zu finden.

° Aus der Ehe mit Johann Ramerstorfer Stammt ein Sohn Josef Ramerstorfer, der seiner Mutter anscheinend einigen Kummer bereitete:
- Artikel aus der (Linzer) Tages-Post, 22. April 1914, S 7:
(Ein ungetreuer Knecht.) Aus Schönering, 21. d. M., wird uns geschrieben: Zu diesem in Nr. 74 der „Tages-Post" dem 20. d. M. enthaltenen Berichte aus Alkoven sei noch nachgetragen, daß der Knecht Josef Ramerstorfer der seinem Dienstgeber Franz Humer 50 K veruntreut hatte und dann flüchtig wurde, am 1. d. M. früh im Hause seiner Mutter Therese Pindeus in Schönering von einem Gendarm des Postens Wilhexing verhaftet wurde. Therese Pindeus, die ihrem ungeratenen Sohn trotz seiner vielen Lumpereien und trotzdem, daß er seit Jahren aus der Gemeinde Wirhering ausgewiesen ist, immer wieder Unterstand gewährt und Vorschub leistet, hat die Anwesenheit ihres Sohnes im Hause vorerst geleugnet; sie öffnete das Zimmer, in dem er sich befand, erst dann, als ihr der Gendarm mit der gewaltsamen Oeffnung drohte. Josef Ramerstorfer, welcher die Tat bereits eingestanden hat, wurde dem Bezirksgerichte in Eferding überstellt. Den seinem Dienstgeber Franz Humer, Gastwirt in Alkoven, veruntreuten Betrag von 50 K hatte er bereits vergeudet.

- Artikel aus der (Linzer) Tages-Post, 27. Juli 1915, S 7:
Aus Schönering, 26. d. M., wird uns berichtet: Der Häuslerin Theresia Pindeus hiesigen Ortes, welcher erst vor kurzer Zeit 20 K gestohlen wurden, wurde in der letzten Nacht wieder Bargeld im Betrage von 30 K entwendet. Das Geld war im Dachzimmer in einer versperrten Truhe in Leinwand eingewickelt verwahrt. Ein dortselbst verwahrtes, vinkuliertes Sparkassebuch ließ der Dieb liegen. Theresia Pindeus beschuldigt ihren eigenen Sohn aus erster Ehe Josef Ramerstorser, den Diebstahl begangen zu haben. Der Genannte hielt sich gestern nachmittags in der Wohnung seiner Mutter aus. Letztere ging gegen Abend zu einer Nachbarin, während Ramerstorser allein zurück blieb. Ramerstorser, welcher flüchtig ist, ist im Jahre 1884 in Schömering geboren, nach Gramastetten zuständig und oftmals und empfindlich vorbestraft. Er ist ein sehr gefährlicher Dieb und hat seine Mutter schon wiederholt bestohlen, doch hat letztere bisher niemals eine Anzeige erstattet. Ramerstorfer ist auch derselbe, der erst unlängst im Verkaufslokal der Gemischt-Warenhändlerin Theresia Höblinger in Schönering die Geldlade erbrochen und daraus 140 K und eine Schachtel Sport, ferner vor ungefähr 14 Tagen in Straßham einem Flüchtling aus Südtirol 70 K gestohlen hat. Es ist mit ziemlicher Sicherheit anzunehmen, dast der Genannte die schon früher im Ort Schönering wiederholt vorgekommenen Diebstähle aus dem Kerbholz hat. Es wäre daher mit Rücksicht auf die zunehmende Unsicherheit im Orte höchst an der Zeit, diesen gemeingefährlichen Burschen für längere Zeit unschädlich zu machen. - …'

Bild

Aufzählungszeichen  Bekannte Ereignisse in ihrem Leben waren:

• Trauzeuge 1: Peter Pühringer, Besitzer des Brandstettergutes in Gramastetten. 1

• Trauzeuge 2: Johann Ottensammer, Vater der Braut. 1

• Erste Adresse: Riedlgute Nr. 14, Pf. Schönering, Gem. Gramastetten.


Bild

Theresia heiratete Johann Ev. Bindeus, Sohn von Jakob Pindäus und Anna Maria Pühringer, am 26 Nov. 1900 in Pfarrkiche Schönering.1 (Johann Ev. Bindeus wurde geboren am 12 Okt. 1862 in Simaden 18, Pf. St. Peter am Wimberg 2 und starb nach 1900.)


Aufzählungszeichen  Ehenotizen:

Reference Number:BIN-146505

Bild

Quellen


1 Pfarramt Schönering, Trauungsbuch VII/21/5.

2 Pfarramt St. Peter am Wimberg, Taufbuch 1862/Rz.78 (Dublikat), Film Nr. 591 im OÖ. Landesarchiv Linz.

Bild

Inhaltsverzeichnis | Nachnamen | Namensliste | Startseite
(Table of Contents | Surnames | Name List | Home)