Johann Allerstorfer
(1893-1958)
Cäcilia Hofinger
(1895-1965)

Josef Allerstorfer
(1923-2008)

 

Familienverbindungen

Ehepartner/Kinder:
Frieda Bindeus

Josef Allerstorfer

  • Geboren: 17 März 1923, Furt 20, Pf. St. Magdalena/Linz 2
  • Ehe: Frieda Bindeus am 19 Nov. 1950 in Stadtpfarre St. Magdalena bei Linz 1
  • Gestorben: 12 Jul. 2008, Sternwaldstrasse 41 (Altersheim), Haslach an der Mühl um 04:30 im Alter von 85 Jahren 3

Aufzählungszeichen   seine Todesursache war Altersschwäche.

Bild

Aufzählungszeichen  Allgemeine Notizen:

* Adressen:
- 1: Furt 20, Pf. St. Magdalena bei Linz
- 2: Volksschule in Guglwald, Gem Schönegg (bis 06/1955)
- 3: Vorderweisenbach 8
- 4: Vorderweisenbach 63 (bis 07/1983)
- 5: Köckendorf 20, A-4184 Helfenberg, Pf. Helfenberg, Gem. Schönegg

* Sonstiges:
° Schulbildung:
- 1929 - 1934: Volksschule in St. Magdalena bei Linz (5 Klassen)
- 1934 - 1936: Staatsgymnasium Linz (1. und 2. Klasse)
- 1936 - 1938: Kollegium Petrinum Linz (3. und 4. Klasse)
- 1938 - 1942: Staatsgymnasium Linz (5. bis 8. Klasse; Abschluß mit Matura)
Reifeprüfung am Staatsgymnasium in Linz/Donau am 19. März 1942

° Militärdienst:
- Aktiver Dienst von 1942-04-15 bis 1945-04-30 (lt. Wehrpaß, Linz/Donau; 23/1/34 v. 20. Mai 1941)
* 1942-04-15: Einstellungstag; 15./Ers.)Ln.-Rgt I Breslau-Carlowitz;
Ausbildung: Luftnachrichtenregiment in Königsberg (Ostpreußen)
* 1942-07-13 - 1942-08-30: Ln.Stelle Fliegerhorst - Kommandantur Neukuhren an der Ostsee
* 1942-08-31 - 1943-01-02: 8. Schu.Komp. LN N.S.2i.ttradec Cralove (Königgrätz);
Ausbildung zum Peilfunker
* 1943-01-13 - 1943-04-04: LN.Flgs.Regt. West: Frejus, Südfrankreich
* 1943-04-05 - 1944-01-09: 10./LN.Regt. 211, Leerdam in Holland: Einsatz zur Luftverteidigung im Rahmen der Nachtjagd im besetzten Gebiet
* 1944-01-10 - 1944-02-10: 6. (ers.) Lg. Nachr.Ret 11; Verwendung im Heimatkriegsgebiet
* 1944-02-11 - 1944-05-11: Ln.Sonderkdo. Varrelbusch
* 1944-05-12 - 1945-04-30: II. Jadggeschw. 300, Ln.Zug, Einsatz im Rahmen der Reichsverteidigung auf Feldflugplätzen, die sehr häufig innerhalb Deutschlands verlegt werden mußten; Stationen waren: Unterschauersbach bei Nürnberg, Bamberg, Erfurt, Finsterwalde, Leipzig, Fürth bei Nürnberg, Draxlham bei Holzkirchen
* 1945-04-30: Gefangennahme durch US-Armee: Amerikanisches Gefangenenlager in Neu-Ulm
* 1945-06-10: Entlassung
- Dienstränge:
* 1943-03-01: Gefreiter
* 1944-05-01: Obergefreiter

° Berufsbildung:
- Abiturientenkurs für Volksschullehrer (Zeugnis der Reife für Volksschulen vom 17 Juni 1946)
- Lehrbefähigungszeugnis für Volksschulen vom 8. November 1948

° Berufstitel:
- Anstellung als provisorischer Volksschullehrer am 15. September 1946 in Niederwaldkirchen
- Versetzung am 15. Februar nach Schwarzenberg als provisorischer Oberlehrer
- Anstellung am 21. September 1947 an der Volksschule Rohrbach als Lehrer
- Versetzung an die Volksschule Putzleinsdorf
- Rückversetzung nach Rohrbach
- Anstellung am 12. September 1949 an der Volksschule Schönegg als Leiter der Volksschule
- Anstellung mit 1. September 1955 an der Volksschule Vorderweißenbach als Volksschullehrer
- Ab 13. September 1976 zum provisorische Leiter der Volksschule bestellt.
- Ab 01. September 1977 Direktor der Volksschule
- Am 13. September 1983 vom Landesschulrat für Oberösterreich in den dauernden Ruhestand versetzt.
- Am 14. September 1983 durch das Bundesministerium für Unterricht und Kunst den Titel Oberschulrat verliehen erhalten (Gz 218.082/2 - 18 A/83 v. 14. Sept. 1983)

° Auszeichnungen:
- Landesschulrat für Oberösterreich: Dank und Anerkennung für Ausspeisungsaktion (Sch/4-264/2-53 v. 1. August 1953)
- Bezirksschulrat Rohrbach: Dank und Anerkennung für Diesntleistung in Schönegg (Schu-A-1/1055)
- Bezirksschulrat Urfahr/Umgebung: Dank und Anerkennung für erfolgreiches Wirken als Lehrer und Erzieher an der Volksschule Vorderweißenbach (Schu 35/A-10/1966 v. 5. Juli 1966)
- Landesschulrat für Oberösterreich: Dank und Anerkennung als vorbildlicher Leiter und pflichtbewußter Lehrer (1P-7335/77-82 v. 27. Jänner 1982)
- Landesschulrat für Oberösterreich: Dank und Anerkennung für langjährige ehrenamtliche Mitarbeit und erfolgreiche gesundheitliche Betreuung der Schuljugend im Rahmen der Österreichischen UNICEF-Kinderausspeisung (8. Sept. 1964)
- Österreichischer Buchklub der Jugend: Dank und Anerkennung für Mitarbeit, Was liest die österreichische Jugend?
- Landesschulrat für Oberösterreich: Dank und Anerkennung anläßlich der Versetzung in den dauernden Ruhestand (1P-7335/83-1983)

° Mitgliedschaften:
- Musikverein Vorderweißenbach
* Aktives Mitglied der Musikkapelle als Tenorhornbläser und von 1954 bis 1985 als Kassier
* Auszeichnungen:
' Blasmusik-Verdienstmedaille in Bronze (15jährige Tätigkeit)
' Blasmusik-Verdienstmedaille in Silber (25jährige Tätigkeit)
' Goldene Ehrennadel des O.Ö. Blasmusikverbandes für besondere Verdienste
' Blasmusikehrenzeichen in Gold für Tätigkeit als Kassier
- Kirchenchorleiter von 1963 bis 1975
- Gründungsmitglied der Sportunion Vorderweißenbach
- Ortskulturleiter von 1960 bis 1976
- Mitglied des Pfarrgemeinderates von 1970 bis 1975

Bild

Aufzählungszeichen  Bekannte Ereignisse in seinem Leben waren:

• Er wurde am 18 März 1923 in der Pfarrkirche St. Magdalena getauft. 2

• Die St.A. Hochzeit erfolgte am 18 Nov. 1950 am Standesamt Helfenberg. 4

• Er war als Lehrer beschäftigt.

• Erste Adresse: Furt 20, Pf. St. Magdalena/Linz.

• Letzte Adresse: Köckendorf 20, Pf. Helfenberg, A-4184 Helfenberg.

• Seine Trauerfeier war am 16 Jul. 2008 am Friedhof Helfenberg um 10:00. 3


Bild

Josef heiratete Frieda Bindeus, Tochter von Ferdinand Bindeus und Zäzilia (Cäcilia) Haselgrübler, am 19 Nov. 1950 in Stadtpfarre St. Magdalena bei Linz.1 (Frieda Bindeus wurde geboren am 26 Apr. 1926 in Köckendorf 20, Pf. Helfenberg, Gem. Schönegg um 02.00 5 und starb am 22 Feb. 2015 in Krankenhausstraße 1 (Krankenhaus), A-4150 Rohrbach nachts.)


Aufzählungszeichen  Ehenotizen:

Reference Number:BIN-69911

Bild

Quellen


1 Stadtpfarramt St. Magdalena/Linz, Trauungsbuch IV/83 Zl.296.

2 Pfarramt St. Magdalena/Linz, Taufbuch III/195.

3 Todesanzeige der Familie vom 2008-08-13.

4 Standesamt Helfenberg, Familienbuch /50.

5 Pfarramt Helfenberg, Taufbuch IX/41/Rz.29.

Bild

Inhaltsverzeichnis | Nachnamen | Namensliste | Startseite
(Table of Contents | Surnames | Name List | Home)