Pfeil Pfeil
Johann Evangelist Breitwieser
(1830-1911)
Elisabeth Wimroither
(1832-1914)
Peter Hattinger
(1819-1872)
Anna Maria Payrhuber
(1828-1893)
Josef Breitwieser
(1855-1932)
Francisca Hattinger
(1857-1932)

Johann Breitwieser
(1890-1962)

 

Familienverbindungen

Ehepartner/Kinder:
1. Barbara Stumptner

Johann Breitwieser

  • Geboren: 18 Sep. 1890, Hinzenbach 9 (Wirt), Pf. Eferding 2
  • Ehe (1): Barbara Stumptner am 19 Apr. 1921 in Pfarrkirche Leonfelden 1
  • Gestorben: 22 Jan. 1962, Leonfeldnerstraße 126, A-4020 Linz im Alter von 71 Jahren 3
Bild

Aufzählungszeichen  Allgemeine Notizen:

* Adressen:
- 1: Hinzenbach 9, Pf. Eferding (bis 1898)
- 2: Humerhaus in Hörstorf bei Fraham (bis 1908)
- 3: Oberschauersberg 31 (Lichtenwagnergut), Pf. Steinhaus bei Wels (bis??-19?? )
- 4: Großtraberg 16, Pf. Traberg (bis 10-1921)
- 5: Gössenhof, Eben, Gem. Kirchschlag (bis 12-1923)
- 6: Hellmonsödt 23 (Gemeindeamt) (bis 06-1940)
- 7: Hellmonsödt 16 (bis 07-1940)
- 8: Harbach Gründberg, Block V, Linz-Urfahr
- 9: Leonfeldnerstraße 126, A-4040 Linz

* Lebenslauf:
- Volksschule Eferding: 1897 - 1905
- 1908: umzug mit den Eltern nach Oberschauersberg 31, Steinhaus
- Oktober 1912: Einberufung zum Militär - Inf. Reg. Nr. 14 (Hessen) in Linz
- August 1914: Einberufung zur 3. Divisionsabteilung nach Bozen und weiter mit der III. Tirolerkaiserjägerdivision an die russische Front (Ravaruska, Tarnov, Limanova, Lemberg, Krakau)
- Verwundung in Pschremißl (3 Monate Lazarett-Aufenthalt)
- Dann Einsatz an der italienischen Front (Tarvis, Raibl und Isonzo)
- 11. November 1918: Abrüsten
- Jänner 1919: Aufnahme in den Ausbildungskurs der Gendarmerie in Linz
- Juli 1919: Zuteilung an den Gendarmerieposten Großtraberg
- 19. April 1921: Heirat mit Barbara (Wetty) Stumpner
- 1. Juni 1921: Versetzung an den Posten Kirchschlag unterbrochen durch jeweils drei monatige Einsätze in Oberkappl (1921) und Oberwarth (Burgenland) (ab Februar 1922))
- 4. Oktober 1921: Übersiedlung nach Kirchschlag
- Oktober 1923: Pensionierung als Rayonsinspektor der Gendarmerie
- 1. Dezember 1923: Dienstantritt als Gemeindesekretär in Hellmonsödt
- 1937: Kropfoperation
- Februar 1938: Operative Entferung des rechten Daumens wegen Beinfraß
- Per 31. Mai 1939 Kündigung des Postens in Hellmonsödt (wegen Überanstrengung)
- 01. Juni 1939: Wehrmachtsangestellter bei der Wehrersatzinspektion in Linz
- 17. Juli 1940: Übersiedlung von Hellmonsödt nach Linz-Urfahr in die Neubauten der ehemaligen Führersiedlung in Harbach Gründberg, Block V
- 01. Mai 1941: Angestellter des Fürsorge und Jugendamtes des Magistrates Linz
- 01. März 1945: Einberufung zum Volkssturm als Battalionsmelder; Einsatz bei Katzsdorf und Mastetten
- 26. April 1945: Enthebung, da zwischenzeitlich beide Söhne gefallen sind.
- 01. Mai 1945: Flucht aus Linz nach Leonfelden 94 (Fam. Haider)
- Noch vor der Kaputulation am 3. Mai 1945 erfolgte in Linz ein weiterer Bombenangriff, der auch den Baublock V (die Wohnung - Leonfelder Straße 126) traf.
- 27. Mai 1945: Rückkehr nach Linz in die zerbombte Wohung
- August 1945: Beschäftigung beim neu errichteten Fürsorge und Jugendamt in Linz-Urfahr (sowjetische Zone)
- 29. April 1948: Als Erzieher von seiner Dienststelle Fürsorge- und Jugendamt dem Lehringsheim Laskahof in der Dauphinstraße 214 (Neue Heimat) zugeteilt
- 31. Dezember 1948: Kündigung des Dienstverhältnisses durch das Magistrat Linz auf Grund von Abbaumaßnahmen
- 01. Jänner 1949: Buchhalter bei der Firma Josef Franz in der Leonfeldner Straße 30, Linz-Urfahr
- 16. Juli 1951: Dienstbeginn bei der Firma Interkontinetaler Hüttenbau G.m.b.H., Konrad-Vogelstraße 8, Postfach 284 u.a. auch als Buchprüfer und Archivar

Aufzählungszeichen  Medizinische Notizen:

Gestalt: mittel; Augen: grau; Haar: dunkelbraun

Bild

Aufzählungszeichen  Bekannte Ereignisse in seinem Leben waren:

• Er war als Gendarmeriepatrollienleiter in Traberg, Gemeindesekretär und Pensionist beschäftigt.

• Erste Adresse: Hinzenbach 9 (Wirt), Pf. Eferding.

• Letzte Adresse: Leonfeldnerstraße 126, A-4020 Linz.

• Er wurde am 20 Sep. 1890 in der Stadtpfarrkirche Eferding getauft. 2

• Seine Trauerfeier war im Jan. 1962 am Friedhof Urfahr an der Donau.


Bild

Johann heiratete Barbara Stumptner, Tochter von Franz Stumptner und Anna Neumüller, am 19 Apr. 1921 in Pfarrkirche Leonfelden.1 (Barbara Stumptner wurde geboren am 17 Jul. 1893 in Großtraberg 4, Pf. Traberg um 23.00 4 und starb am 23 März 1964 in Allgemeinen Krankenhaus in Linz.)


Bild

Quellen


1 Pfarramt Leonfelden, Trauungsbuch IX/39/11.

2 Stadtpfarramt Eferding, Taufbuch XX/236/Rz.152.

3 Standesamt Linz, Totenbuch 222/1962.

4 Pfarramt Traberg, Taufbuch V/19/16.

Bild

Inhaltsverzeichnis | Nachnamen | Namensliste | Startseite
(Table of Contents | Surnames | Name List | Home)