Pfeil Pfeil Pfeil Pfeil
Franz Breitwieser
(1864-1942)
Maria Horninger
(1861-1945)
Johann Anzengruber
(1857-1917)
Aloisia Hager
(1872-1948)
Franz Xaverius Breitwieser
(1895-1974)
Maria Anzengruber
(1897-1963)

Hedwig Breitwieser
(1929-2021)

 

Familienverbindungen

Ehepartner/Kinder:
1. Johann Haberfellner

Hedwig Breitwieser

  • Geboren: 28 Apr. 1929, Stadlberg 3, Pf. Taufkirchen/Tr., Gem. Tollet um 02.30 2
  • Ehe (1): Johann Haberfellner am 5 Jun. 1955 in Wallfahrtskirche Pöstlingberg bei Linz 1
  • Gestorben: 17 Apr. 2021, Michaelnbacherstraße 6, A-4710 Grieskirchen um 19:15 im Alter von 91 Jahren

Aufzählungszeichen   Ein Alternativ- oder Ehename von Hedwig war Hedwig Baumgartner.

Bild

Aufzählungszeichen  Allgemeine Notizen:

* Adressen:
- 1: Stadlberg 3, A-4715 Taufkirchen/Tr. (bis 06-1955)
- 2: Winkeln 14, A-4710 Grieskirchen (Gem. Tollet) (bis 1989 (??)
3: Michaelnbacherstraße 6, A-4710 Grieskirchen

* Sonstiges:
° Lebenslauf von Hedwig Baumgartner, zusammengestellt von Marianne Breitwieser für die Trauerfeier am 22. April 2021 (geringfügig editiert):

Lebenslauf

Hedwig Baumgartner (geborene Breitwieser) wurde am 28.4.L929 beim Paulspöckmair in Stadlberg 3 geboren. Sie war die jüngste von 5 Kindern. Hedwig besuchte die Volksschule in Pötting und arbeitete am elterlichen Hof mit.
Beim Lichtenwagner in Grieskirchen erlernte sie das Kochen.
Am 5.Juni 1955 heiratete sie in der Pöstlingbergkirche in Linz ihren Mann Johann. Leider blieb die Ehe kinderlos. lhr Leben war geprägt von viel Arbeit am Führerhof. Viel Freude hatte sie bei der Gartenarbeit und sie liebte es, wenn es überall blühte. Sie legte viel Wert auf gute Nachbarschaft, gegenseitige Hilfe war selbstverständlich. Sie war auch sehr gastfreundlich, Gäste waren stets willkommen und wurden reichlich bewirtet.
Hedwig war eine sehr gläubige Frau. Der Besuch der sonntäglichen Messe war für sie Pflicht. Ebenso der alljährliche Gang zur Christmette, zum Dank, dass ihr Mann wieder vom Krieg zurückkehrte. Gerne war sie nach der Sonntagsmesse mit ihrer Damenrunde beim Cafe Haslberger zusammen. Sie war sehr bescheiden und stets für die Anderen da.
Da Hans und Hedwig keine Nachkommen hatten, die die Landwirtschaft weiterführten hätten können, entschlossen sie sich, ihren Hof zu verkaufen. Als JOKERHOF TOLLET war eine zukünftige, sinnvolle weitere Existenz gegeben. Um im Alter näher bei der Stadt zu sein, kauften sie sich ein Haus in der Michaelnbacherstrasse Nr 5 und zogen dort 1987 ein. Nur kurz konnten sie ihre Pension in ihrem Stadthaus genießen.
Gatte Hans erlitt im Jahr 1992 einen Schlaganfall und wurde zum Pflegefall. Hedwig pflegte und betreute in viele Jahre aufopfernd, bis er am 7. Februar 2001 verstarb.
Die jahrelange körperlich anstrengende Arbeit am Hof und die Pflege ihres Mannes hinterließen ihre Spuren. Sie musste starke Schmerzen im Kreuz und in den Beinen ertragen. Zunehmend wurde es immer schwieriger, alleine den Haushalt zu führen. 2010 erlitt sie bei einem Sturz einen Wirbelbruch. Von diesem Zeitpunkt an, unterstützten sie im 14 Tage Rhythmus zwei slowakische Pflegerinnen. Der Gesundheitszustand verschlechterte sich jährlich. Seit 3 Jahren konnte sie nicht mehr sprechen, und war auf ständige Hilfe angewiesen. Marta und Maria pflegten sie aufopfernd. Für ihre großartige Hilfe gebührt ihnen ein herzliches Vergelts Gott.
Ebenso Schwester Monika, die Hedwig die heilige Kommunion spendete.
Am Samstag 17. April abends wurde sie von ihrem jahrelangen Leiden erlöst, die sie stets geduldig ertragen hatte. Eine liebe und herzensgute Frau ist von uns gegangen. Ruhe in Frieden und Gott sei mit dir.

Bild

Aufzählungszeichen  Bekannte Ereignisse in ihrem Leben waren:

• Sie war als Landwirtin (in Winkeln), Pensionistin beschäftigt.

• Erste Adresse: Stadlberg 3, Pf. Taufkirchen/Tr.

• Letzte Adresse: Michaelnbacherstraße 6, A-4710 Grieskirchen.

• Trauzeuge 1: Josef Baumgartner, Winkel 14, Pf. Grieskirchen, Vater des Bräutigams. 1

• Trauzeuge 2: Franz Breitwieser, Vater der Braut. 1

• Sie wurde am 1 Mai 1929 in der Pfarrkirche Taufkirchen/Tr. um 14.00 getauft. 2

• Sie wurde am 7 Jun. 1938 im Dom zu Linz gefirmt. 2

• Die St.A. Hochzeit erfolgte am 4 Jun. 1955 am Standesamt Tollet. 3

• Ihre Trauerfeier war am 22 Apr. 2021 am Pfarrkirche Grieskirchen um 14:00.

• Begräbnis: 27 Apr. 2021. Einsegnung der Urne am Friedhof Grieskirchen um 18:00

• Taufpate/In: Eduard und Zäzilia Linhart.


Bild

Hedwig heiratete Johann Haberfellner, Sohn von Josef Baumgartner und Aloisia Haberfellner, am 5 Jun. 1955 in Wallfahrtskirche Pöstlingberg bei Linz.1 (Johann Haberfellner wurde geboren am 31 März 1921 in Keplerstraße 47, Krankenhaus, Linz 4 und starb am 7 Feb. 2001 in Michaelnbacherstraße 6, A-4710 Grieskirchen um 18:30 5.). Die Ursache seines Todes war Schlaganfall und nach langer Krankheit, Wundfieber.

Aufzählungszeichen  Bekannte Ereignisse in ihrer Ehe waren:

• Anzahl der Kinder: Keine Kinder bekannt.


Bild

Quellen


1 Stadtpfarramt Pöstlingsberg, Trauungsbuch XII/129.

2 Pfarramt Taufkirchen/Tr., Taufbuch XV/193.

3 Standesamt Tollet, Familienbuch 2/55.

4 Stadtpfarramt Linz, Taufbuch XXXX/325.

5 Standesamt Grieskirchen, Sterbebuch 20/2001.

Bild

Inhaltsverzeichnis | Nachnamen | Namensliste | Startseite
(Table of Contents | Surnames | Name List | Home)