Pfeil Pfeil
Johann Reisinger
(1870-1930)
Katharina Keplinger
(1860-1939)
Mathias Eckerstorfer
(1861-1922)
Anna Hackl
(1860-1932)
Matthias Reisinger
(1894-1970)
Anna Eckerstorfer
(1896-1977)

Heinrich Reisinger
(1931-2008)

 

Familienverbindungen

Ehepartner/Kinder:
Pauline (Lini) Mair

Heinrich Reisinger

  • Geboren: 01 Jun. 1931, Oberafiesl 23, Pf. St. Stefan am Walde um 01.30 1
  • Gestorben: 12 Okt. 2008, Wels im Alter von 77 Jahren
Bild

Aufzählungszeichen  Allgemeine Notizen:

* Adressen:
- 1: Oberafiesl 23, Pf. St. Stefan am Walde (bis 09-1946)
- 2: Petrinum, Linz (bis 06-1953)
- 3: Stifterstraße 24, A-4600 Wels (bis 02-1974)
- 4: Eschenbachstraße 3, A-4600 Wels

* Sonstiges:

° Besitzt als einziger der 'Reisinger-Kinder' kein Haus, statt dessen zwei Eigentumswohnungen (lt. Familienbuch von Matthias und Hilda Reisinger)

° Beruflicher Werdegang:
- Bauernbund (seit 02 Januar 1953)
- Mitglied des Strafsenates der Finanzlandesdirektion für Oberösterreich (seit 1957)
- Mitglied des Berufungssenates der Finanzlandesdirektion für Oberösterreich (seit 1957)
- Mitglied des Pensionsauschusses der Sozialversicherung der Bauern (1957 - 12-1992)
- Mitglied des Nationalrates (06-1975 - 10-1975 (Nächste Wahl))
- Mitglied des Gemeinderates von Wels (10-1076 - 10-1991)
- 3. Messepräsident (Vizepräsident) (1977 - 10-1991)

° Oberösterreichische Landwirtschaftszeitung, S 1, Folge 21:
Bauernbundsekretär Reisinger als Nationalrat angelobt

In den Nationalratssitzung vom 15. Mai wurde der Leiter der Bauernbundgeschäftsstellen Wels und Vöcklabruck, Bauernbundsekretär Heinrich R e i s i n g e r, als Nationalrat angelobt. Er trat damit als Listen- nächster die Nachfolge Dr. Jörg l r o s an, der krankheitshalber das Mandat zurückgelegt hatte.

NR. Reisinger, der am 1. Juli 1931 als achtes Kind einer kleinbäuerlichen Familie in St. Stefan am Wald geboren wurde und 1953 mit Auszeichnung am Kollegium Petrinum maturiert hatte, trat gleich nach, den Matura in den Dienst des OÖ. Bauern- und Kleinhäuslerbundes. Nach der üblichen Einschulung zum Leiter der Geschäftsstel- len Wels und Vöcklabruck bestellt, hat sich Reisinger im Laufe der Jahre zu einem Fachmann auf steuer- und sozialrechtlichem Gebiet entwickelt. Er wurde daher auch in den Steuerpolitischen Ausschuß des OÖ. Bauern- und Kleinhäuslerbundes sowie der Präsidentenkonferenz der Landwirtschaftskammern und schließlich auch in den Berufungssenat der Finanzlandesdirektion für Oberösterreich berufen. Nachdem er etwa zehn Jahre lang Mitglied des Pensions- und Rentenausschusses der Land- und Forstw. Sozialversicherungsanstalt gewesen war, wurde er bei der Neugestaltung der bäuerlichen Sozialversicherung 1974 in gleicher Funktion in die Sozialversicherungsanstalt der Bauern entsandt.

Bild

Aufzählungszeichen  Bekannte Ereignisse in seinem Leben waren:

• Taufpate/in: Ferdinand Riener, Dambergschlag 4, Pf. St. Stefan am Walde. 1

• Die St.A. Hochzeit erfolgte am 29 Sep. 1957 am Standesamt St. Stefan am Walde. 2

• Trauzeuge 1: Matthias Reisinger, Vater des Bräutigams. 3

• Trauzeuge 2: Herbert Born, Stifterstraße 24, A-4600 Wels. 3

• Erste Adresse: Oberafiesl 23, Pf. St. Stefan am Walde.

• Letzte Adresse: Eschenbachstraße 3, A-4600 Wels.

• Er wurde am 02 Jul. 1931 in der Pfarrkirche St. Stefan am Walde um 16.00 getauft. 1

• Er war als Sekretär des Bauernbundes, Pensionist beschäftigt.

• Er wurde am 23 Jun. 1940 in Pfarrkirche Rohrbach gefirmt. 1

• Seine Trauerfeier war am 15 Okt. 2008 am Friedhof der Stadt Wels um 15:00. 4


Bild

Heinrich heiratete Pauline (Lini) Mair.

Bild

Quellen


1 Pfarramt St. Stefan am Walde, Taufbuch VI/64/13.

2 Standesamt St. Stefan am Walde, Familienbuch 6/1957.

3 Pfarramt St. Stefan am Walde, Trauungsbuch V/24/6.

4 Totenbildchen.

Bild

Inhaltsverzeichnis | Nachnamen | Namensliste | Startseite
(Table of Contents | Surnames | Name List | Home)